Über uns


Die Zebrabar ist die Alternative zu herkömmlichen Badeferien. Direkt am Sandstrand des salzhaltigen Flusses Senegal, haben wir nach den Ansprüchen des sanften Tourismus einen grossen Campingplatz sowie eine Bungalowanlage mit Restaurant, Bar und einen kinderfreundlichen Spielplatz eingerichtet.

Über uns

Nach vielen Afrika Reisen fanden wir diesen wunderschönen Ort, und begannen 1996 die Zebrabar so aufzubauen, wie wir dies früher auf unseren Reisen auch gerne angetroffen hätten. Mittlerweile ist die Zebrabar der Treffpunkt für Afrikafahrer geworden. Ob auf der Nord-Süd oder Ost-West Route, man sieht und trifft sich in der Zebrabar für einen gemütlichen Info-Austausch. Unser Aussichtsturm bietet einen herrlichen Ausblick über die wunderschöne Landschaft, den Senegal Fluss bis zum Atlantik. Für angeschlagene Wüstenfahrzeuge steht eine gut eingerichtete Werkstatt und kompetente Hilfe zur Verfügung, sofern nicht gerade hauseigene Grossprojekte am laufen sind.Auch für Ornithologen und Birdwatcher ist die Zebrabar eine einzigartige Destination. Wir befinden uns im Nationalpark ‘Langue de Barbarie’, der für seine vielfältige Vogelwelt bekannt ist (Pelikane, Flamingos, Reiher, Kormorane u.v.a.). Die einmalige Parkgebühr ist 5’000 cfa pro Person (Kinder ab 10 Jahren).
Der Park kann mit Pirogen (Holzboote) der einheimischen Fischer oder mit Booten der Zebrabar (Kajak, Kanu, Surfbrett) besucht werden.Der Name ZEBRABAR setzt sich zusammen aus ZEBRA (für Afrika stehend) und NjagaBAR (Pelikan in Wolof, senegalesische Amtssprache).Unsere Kinder, Samira (1999), Marco (2002) und Nora (2011), geniessen die spielerischen Freiheiten und freuen sich immer sehr über reisende Familien, die bei uns Halt machen. Zusammen mit unseren langjährigen Mitarbeitern, u.a. Anta, Binta, Rokhaya, Khoudia, Sokhna, Nafi, Pape, Karim, Saer und Koutaye empfangen und bewirten wir gerne unsere Gäste. zebrabar-sig

resto mit turm-lr
TERRASSE verkl